Beirat des Magazins

Der Beirat des Magazins setzt sich aus prägenden Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur, Medien und Gesellschaft zusammen und garantiert durch eine regelmäßige Evaluierung die Qualität des Magazins.

Ulrike Guérot

Ulrike Guérot

Politikwissenschaftlerin




Ulrike Guérot, Jg. 1964, ist europäische Publizistin und Aktivistin. Seit rund 30 Jahren beschäftigt sie sich in europäischen Think Tanks und Universitäten in Paris, Brüssel, London, Washington, New York, Wien und Berlin mit Fragen der europäischen Demokratie, sowie mit der Rolle Europas in der Welt.

Ulrike Guérot ist seit März 2014 Gründerin und Direktorin des European Democracy Labs, e.V., Berlin und initiierte im März 2023 das European Citizens Radio.

Im September 2021 wurde Ulrike Guérot auf eine Professur für Europapolitik an die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn berufen. Zuvor war sie von 2016 bis 2021 Professorin und Leiterin des Departements für Europapolitik und Demokratieforschung (DED) an der Donau-Universität in Krems, Österreich.

Guérot ist Autorin von zahlreichen Artikeln sowie mehreren Büchern zu europäischen Fragen. Im Oktober 2022 erschien ihr neustes Buch „Endspiel Europa. Warum das politische Projekt Europa gescheitert ist – und wie wir wieder davon träumen können“ beim Westendverlag.

Sie ist Trägerin des französischen L’Ordre pour le Mérite und wurde mit dem Paul-Watzlawick-Ehrenring sowie dem Salzburger Landespreis für Zukunftsforschung ausgezeichnet.





Dr. Beate Sibylle Pfeil

Dr. Beate Sibylle Pfeil

Juristin




Dr. Beate Sibylle Pfeil ist eine deutsche Juristin und selbständige Wissenschaftlerin, die sich auf Fragen nationaler Minderheiten in Europa spezialisiert hat.

In ihrem Fachbereich hat sie sich durch eine Vielzahl von Vorträgen und grundlegende Publikationen, darunter als Ko-Autorin eines mehrbändigen Volksgruppen-Handbuchs, einen Namen gemacht.

Sie hat an der Universität Heidelberg Rechtswissenschaften studiert und ihr Zweites Staatsexamen in Freiburg abgelegt. 2002 wurde sie an der Universität Innsbruck zur Dr. iur. promoviert.

Sie hat 20 Jahre lang am Südtiroler Volksgruppen-Institut gearbeitet und geforscht, 17 Jahre davon als stellvertretende wissenschaftliche Leiterin. 2017-2023 war sie deutsches Mitglied in einem Sachverständigenausschuss für die Europäische Charta der Regional- oder Minderheitensprachen, einem Völkerrechtsvertrag des Europarates. Von 2017-2022 war sie Vizevorsitzende des European Centre for Minority Issues in Flensburg.

Ihr momentaner Arbeitsschwerpunkt liegt im Bereich Corona-Maßnahmen einschließlich WHO-Pläne aus juristischer Sicht (Mitverfasserin und juristische Betreuerin des WHE ALL 3×3 Forderungspapiers, Autorin der dazugehörigen „Erläuterungen“).





Dr. Konrad Breit

Dr. Konrad Breit

Unternehmer, Organisationsberater




Dr. Konrad Breit, Mag. rer.soc.oec, MBA (Emory University Atlanta/USA) Jg. 1960, ist seit 1996 Unternehmer, Organisationsberater (www.konradbreit.com) und Experte für Befragungen (mit eigenem Online-Survey-Tool www.morethanchecks.com). Seit Jahren beschäftigt er sich mit Phänomen zu den Themen ‚Change Management‘, ‚Gruppen- und Teamdynamik‘ und ‚Leadership-Coaching‘. Dazu publiziert er auch in diversen Foren. In den letzten 3 Jahren durchleuchtet er im besonderen Parallelen zwischen organisatorischen und gesellschaftspolitischen Veränderungen. Ein aktueller Essay dazu beschäftigt sich mit der Frage der ‚Kritischen Masse‘: Wo ist der Kipppunkt, aber der eine Veränderung sich von selber trägt? Auch die im Umbruch befindliche Medienszene hat es ihm angetan. Kritische Reflexionen dazu gibt es in seinen blogs auf www.konradbreit.com/blog_detail/.


2022 gründete er den Verein BRIGHTSIDE, einen gemeinnützigen Verein für zukunftsorientierte Initiativen. In seiner Rolle als Präsident dieses Vereins ist er international gut vernetzt. Seit 1988 ist er an Universitäten und Fachhochschulen als externer Lektor im Bereich ‚Organisational Behaviour and Change‘ tätig: Von 1988 bis 2000 an der Johannes Kepler Universität, von 2000 bis 2018 am Management Center Innsbruck und seit 2018 an der FH Oberösterreich in Wels in 2 Master Programmen.


Privat lebt er mit seiner Frau im Raum Linz in Österreich. Seine 2 Töchter lernen gerade die Welt kennen, sowohl beruflich als auch privat. Die Jüngere lebt in Berlin, die Ältere aktuell in Tokio. Persönlich hat er sich sein ganzes Leben mit Bewegung, Sport und Gesundheit beschäftigt. Ein großes Anliegen ist ihm das Thema der Entwicklung der eigenen Gesundheitskompetenz. Sein Motto: ‘Das Leben ist schön. Es kommt darauf an, was man daraus macht. Ich habe die Gelassenheit gelernt, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, aber mir auch den Mut angeeignet, Dinge zu verändern, die ich ändern kann sowie die Weisheit das eine vom anderen zu entscheiden. Veränderung und Wachstum machen einfach Freude‘.





Newsletter abonnieren

Jetzt anmelden
und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte auch die AGB und Datenschutzbestimmungen .

Welcome Back!

Login to your account below

Create New Account!

Fill the forms bellow to register

Retrieve your password

Please enter your username or email address to reset your password.

Add New Playlist